Axel Oxenstiernas Album amicorum

PDF

 

EPUB

 

Read sample

 

Open Access

 

Axel Oxenstiernas Album amicorum – und seine eigenen Stammbucheinträge

Buy 233 SEK

  • Published 2004
  • Isbn 9174023411
  • Type Hardcover
  • 180 pages

An der Universität Wittenberg entstand um 1540 eine neue Sitte. Studenten begannen damit, schriftliche Einträge von Melanchthon und anderen Professoren und bald auch von ihren Mitstudenten in kleinen Büchern zu sammeln. Ein solches Büchlein, Album amicorum oder Stammbuch genannt, führten in der Folgezeit nicht nur deutsche, sondern auch schwedische Studenten bei ihrem Aufenthalt an deutschen Universitäten.

Axel Oxenstierna studierte von 1599 bis 1603 in Rostock, Wittenberg und Jena, und sein Album aus dieser Zeit hat sich erhalten. Es wurde mehr als 100 Jahre nach seinem Tod in seinem Grabgewölbe in Jäder gefunden und nach Strängnäs gebracht. Anlässlich der 350. Wiederkehr von Axel Oxenstiernas Todestag werden hier alle 67 Einträge des Stammbuchs erstmals reproduziert und kommentiert.

Außerdem enthält der vorliegende Band zehn eigenhändige Stambucheinträge Oxenstiernas, die er zwishen 1599 und 1651 in andere Alben eingeschrieben hat.